Rechtsprechungsdatenbank der Thüringer Verwaltungsgerichtsbarkeit

Gericht:OVG Weimar
Entsch.-Datum:08/10/2005
Entsch.-Typ:URTEIL
Aktenzeichen:1 KO 714/02Rechtskräftig: ja

Sachgebiet: Bauplanungs-, Bauordnungs- und Städtebauförderungsrecht (0920)
Titel: Steinmetzbetrieb im allgemeinen Wohngebiet
-
Fundstellen: UPR
BauR
ThürVBl
DÖV
2006, 39
2006, 483
2006, 91 ff
2006, 527
-
Rechtsquellen: BauGB § 34 Abs 1
BauGB § 34 Abs 2
BauNVO § 4
-
Schlagworte: * nähere Umgebung
* allgemeines Wohngebiet
* Gebietscharakter
* Straße
* trennende Wirkung
* Gewerbebetrieb
* Steinmetz
* Grabstein
* störend
* typisierende Betrachtungsweise
* atypisch
* lärmintensiv
* Maschinen
* Arbeiten
* Anspruch
* Bewahrung
* Gebietsart
* Rücksichtnahme
-
Leitsätze: 1. Ein Steinmetzbetrieb ist in einem allgemeinen Wohngebiet grundsätzlich unzulässig.

2. Zum Vorliegen eines atypischen Falls (hier verneint).


Dokument: 02-1KO-00714-U-A.pdf - 02-1KO-00714-U-A.pdf





-